Kinder- und Jugendbücher

BÜCHER

Literatur & Vermittlung

Mino und die Kinderräuber

Eine Abenteuergeschichte sollen Chiara, Selma und Drago für den Deutschunterricht schreiben. Auf dem Schulhof unter dem Kastanienbaum hat Chiara eine Idee. Sie erinnert sich an eine Geschichte, die ihr verstorbener Nonno oft erzählt hat. Das klang sehr nach Abenteuer – immerhin kamen Kinderräuber darin vor! Natürlich wollen Selma und Drago auch mitreden. So versetzen sich die drei kurzerhand selber als Protagonisten in ihre Geschichte, die von einer Zeit handelt, in der Nonno Mino noch ein Kind war und in der eine gewisse Nougatcrème gerade in Mode kam. Und selbstverständlich geht es in der Geschichte auch um Nonnas Gnocchi!

Erscheint im August 2019

MINO UND DIE KINDERRÄUBER
Kinderroman, ab 8 Jahre
2019, Baeschlin Verlag
112 Seiten, Gebunden
ISBN 978-3-85546-350-3

Hau ab, Bruderherz

Unerwartet inszeniert Franco Supino in seinem neuen Buch die Themen Flucht, Familie, Diktatur und Freundschaft.

In Tobis Land haben junge Menschen keine Zukunft. «Hau ab, Bruderherz!», sagt sein Bruder Willi zu ihm. Aber das ist nicht einfach. Weil alle überwacht werden. Und weil Tobi seine Familie zurücklassen muss.

„Die Geschichte von Tobi ist in einer klaren, temporeichen, harten Sprache erzählt. Und sie ist spannend, vom ersten bis zum letzten Satz . (…) Der Roman ist ebenso ein Gedankenexperiment wie eine mitreissende Erzählung  – mit viel Stoff für Diskussionen.“

Christine Lötscher , Buch&Maus

HAU AB, BRUDERHERZ

Erzählung
2017, da bux Verlag
56 Seiten
ISBN 978-3-906876-05-4

Wasserstadt

Was würdest du für Geld zu tun?
Was hat welchen Wert und zu welchem Zeitpunkt?
Werden dich die anderen noch mögen, überhaupt erkennen, wenn du dich veränderst?
Ani, Elson und Züsi erzählen aus ihrer jeweiligen Sicht von den ungewöhnlichen Umständen ihres Aufeinandertreffens, ihren gemeinsamen Veränderungen in diesem Sommer und den getrennten Wegen im Herbst. Sie kämpfen mit unterschiedlichen Problemen und Strategien. Sie können sich gegenseitig helfen und doch bleiben sie allein – bei sich selbst.
Dass Geld dabei eine Rolle spielt, merken sie erst, als ihnen das Gold quasi vor die Füße fällt und nicht mehr wichtig ist, weil Mülldeponie und Goldgrube eins geworden sind.

Das erste Jugendbuch des bekannten Romanciers Franco Supino ist ein packender Entwicklungsroman. In inneren Monologen wird so neugierig wie ängstlich der eigene Weg überdacht und nebenbei von Gewalt, Facebookparty, schwierigen Eltern und der Idee der Wasserstadt erzählt.

»Selten wurde in vergleichbaren Texten so vielfältig und scharfsinnig über Reichtum und Armut, über Ausbildung und Freizeit und damit über Werte nachgedacht, die Heranwachsende für sich bestimmen müssen.«

Nicola Bardola, Eselsohr

WASSERSTADT
Träume, Geld und Wirklichkeit

Roman
2013, kwasi Verlag
320 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-906183-11-4

Linas Stein

Ein Stein liegt vor der Tür. Es ist kein gewöhnlicher Stein. Er kann sprechen, lachen, fliegen und an die Türe klopfen.
Mit didaktischen Anregungen, ausgearbeitet von der Pädagogischen Hochschule Nordwestschweiz.

LINAS STEIN
2013
Schweizerisches Jugendschriftenwerk
32 Seiten
Illustration: Maria Stalder
ISBN: 978-3-7269-0643-6

Die Wilderer der Maremma

Joel und Sebastian fahren trotz Verbot mit einem unbekannten Mann – einem Räuber – nach Italien und geraten in Gefangenschaft der Wilderer in der Maremma. Die spannende Kurzgeschichte führt in die geheimnisvolle Landschaft der Maremma, auch «Terra amara», «bittere Erde» genannt. Eine wilde Gegend der Toskana voller Gefahren und Überraschungen.

DIE WILDERER DER MAREMMA
2007
Schweizerisches Jugendschriftenwerk
61 Seiten
Illustration: Hannes Binder